Logo rad-net ROSE Team Logo UCI Europe Tour

rad-net ROSE Team startet bei DM im Mannschaftszeitfahren als Titelverteidiger

Nachricht vom 01.09.2017

Das rad-net ROSE Team gewann 2016 zum zweiten Mal den Titel im Mannschaftszeitfahren. Foto: rad-net ROSE Team

Am kommenden Sonntag steht für das rad-net ROSE Team die nächste Deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Denn in Genthin werden die DM-Titel im Mannschaftszeitfahren vergeben und das rad-net ROSE Team ist Titelverteidiger.

Jasper Frahm, Konrad Geßner, Patrick Haller, Leif Lampater, Tobias Nolde und Kersten Thiele vertreten die Farben des rad-net ROSE Teams. Auch wenn das Team in den vergangenen beiden Jahren den Titel davontrug, sieht der Sportliche Leiter Ralf Grabsch seine Mannschaft nicht unbedingt in der Favoritenrolle. «Natürlich wollen wir ein bestmögliches Rennen zeigen. Aber ein Mannschaftszeitfahren ist immer etwas Besonderes. Das Team muss bei hohem Tempo harmonieren. Ein bisschen ist das auch von der Tagesform abhängig. Leider fehlen uns auch ein paar wichtige Rennfahrer durch Trainingslager oder - im Fall von Jan Tschernoster, der letztes Jahr ein wichtiges Zugpferd war -, durch krankheitsbedingte Ausfälle. Wir müssen also sehen, was dabei rauskommt. Ich bin aber zuversichtlich», so Grabsch.

«Im Mannschaftszeitfahren sind immer Überraschungen möglich. Einen klaren Favoriten gibt es für mich nicht.In die Top Ten können viele Mannschaften fahren. Auch Teams wie Herrmann, die dieses Jahr eine starke Bundesliga-Saison gefahren haben, oder KED-Stevens, die jedes Jahr bei der DM ein tolles Mannschaftszeitfahren abliefern. Es wird am Sonntag sicherlich ein spannender Rennverlauf», so Grabsch.

Für die Männer geht es über 50 Kilometer auf einer komplett flachen Strecke mit Start und Ziel in Genthin. Erster Start bei den Männern ist um 13:38 Uhr. Als Titelverteidiger wird das rad-net ROSE Team als letzte Mannschaft um 14:06 Uhr von der Startrampe rollen.

Die Meisterschaft ist gleichzeitig auch ein Wertungsrennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga». Der Wettbewerb hat jedoch nur Auswirkungen auf die Gesamt-Mannschaftswertung, für die Einzelwertung werden keine Punkte vergeben.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Theo Reinhardt gewinnt mit Kenny de Ketele 54. Bremer Sixdays

17.01.2018 | Theo Reinhardt vom Team Heizomat rad-net und Kenny de Ketele sind die Sieger des 54. Bremer Sechstagerennens. In der Finaljagd konnte die belgisch-deutsche Paarung die Spitze zurückerobern und verwiesen Achim Burkart und Yoeri Havik sowie Christian Grasmann und Jesper Mørkøv auf die Plätze zwei und drei.

Lesen Sie weiter »

Frohe Weihnachten!

23.12.2017 | Die Teamleitung und die Sportler des rad-net-ROSE Teams wünschen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr sowie beste Gesundheit; verbunden mit einen herzlichen Dankeschön an Sponsoren, Förderer, Journalisten und Fans für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung in der zurückliegenden Saison 2017. Danke!

Lesen Sie weiter »

Team Heizomat und rad-net bündeln ihre Kräfte

20.12.2017 | Aus zwei wird eins: Die beiden deutschen Continental-Teams rad-net ROSE und Heizomat bündeln ihre Kräfte. Unter dem Namen Heizomat rad-net werden sie ab der Saison 2018 gemeinsame Wege gehen.

Lesen Sie weiter »

Aktuelle Bilder

Zur Galerie »

Unsere Partner




Presseverteiler

Bleiben Sie aktuell und erhalten Sie alle Nachrichten vom Team über unseren Presseverteiler:
Hier eintragen »

Kontakt

Bei Fragen rund um das rad-net ROSE Team wenden Sie sich gerne an:

rad-net.sports GmbH
Bonsmannstr. 36
58099 Hagen

Tel.: 02331 - 73 96 550
Fax.: 02331 - 96 31 83
info [at] rad-net-sports.de


Impressum