Loading...
13
07
2022
Anadia

Drei rad-net ROSE-Fahrer bei Bahn-EM der U23-Klasse im Einsatz

Tobias Buck-Gramcko ist EM-Titelverteidiger in der Einerverfolgung. Foto: Mareike Engelbrecht

Ab morgen sind drei Fahrer des rad-net ROSE Teams bei der Bahn-Europameisterschaft der U23-Klasse im Einsatz. Tobias Buck-Gramcko, Laurin Drescher und Nicolas Heinrich wurden vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für die Titelkämpfe im portugiesischen Anadia nominiert.

Im vergangenen Jahr konnten Buck-Gramcko und Heinrich in der Einerverfolgung einen Doppelsieg feiern und gehören auch in diesem Jahr zu den ganz großen Favoriten. Außerdem kommen die beiden rad-net ROSE-Fahrer in der Mannschaftsverfolgung zum Einsatz. Drescher wird im Scratchrennen die deutschen Farben vertreten.

«Eine Medaille im Vierer ist ganz klar das Ziel», sagt Tim Zühlke, Sportlicher Leiter des rad-net ROSE Teams. «In der Einerverfolgung wollen Tobias und Nicolas den Titel verteidigen und wenn es wieder richtig läuft, sind auch zwei Medaillen möglich.» Der Scratch-Wettbewerb ist jedes Mal eine Art Lotterie. «Aber Laurin ist sehr endschnell. Je nachdem, wie das Rennen vorher gefahren wird, hat er gute Chancen, die Top 5 zu erreichen.»

Die Entscheidung in der Einverfolgung fällt bereits am ersten Wettkampftag. Am Freitag steht die Qualifikation zur Mannschaftsverfolgung auf dem Programm, die Medaillen werden aber erst am Samstag vergeben. Das Scratchrennen ist ebenfalls für Freitag terminiert.