Loading...
25
05
2021
Hohenstein-Ernstthal

Jakob Geßner holt Bronze bei U23-DM

Jakob Geßner fuhr bei der U23-DM in die entscheidende Spitzengruppe und holte Bronze. Foto: Mareike Engelbrecht/rad-net ROSE Team

Jakob Geßner vom rad-net ROSE Team hat am gestrigen Pfingstmontag bei der Deutschen U23-Meisterschaft auf dem Sachsenring die Bronzemedaille gewonnen. Nach 168 schweren und hart umkämpften Kilometern musste sich der 21-Jährige nur Kim Heiduk (Lotto-Kern Haus) und Michel Heßmann (Jumbo-Visma Development Team) geschlagen geben.

Nach mehreren kleineren Angriffen zu Beginn des Rennens, konnte sich rund 50 Kilometer vor dem Ziel zunächst eine siebenköpfige Gruppe um Geßner aus dem Feld lösen, der sich kurze Zeit später vier weitere Fahrer mit Jannis Peter vom rad-net ROSE Team noch anschließen konnten. Die Gruppe, die rund eine Minute Vorsprung aufs Feld herausholte, wurde von Runde zu Runde kleiner. Am Ende blieben davon drei Fahrer um Geßner übrig, die das Rennen unter sich ausmachten. In der letzten Runde musste jedoch auch der rad-net ROSE-Fahrer reißen lassen und sich mit Rang drei zufriedengeben.

«Ich habe mich bis drei oder vier Runden vor Schluss super gefüllt und wusste, dass ich zumindest Heiduk abhängen muss, da er im Sprint sehr schnell ist. Aber dann hat Heßmann so über die Wellen gezogen, dass es mir den Stecker gezogen hat», bedauerte Geßner nach dem Rennen und zeigte sich zunächst etwas enttäuscht, um dann aber seinen Erfolg würdigen zu wissen: «Aber Dritter muss man erst einmal werden. Die anderen zwei waren heute einfach stärker.»

Mit Pirmin Benz als Siebter, Linus Rosner auf Rang elf und Henri Uhlig auf dem 18. Platz konnten weitere rad-net ROSE-Fahrer starke Ergebnisse einfahren.