Loading...
06
06
2021
Gippingen

Kretschy fährt ins Nachwuchstrikot der Rad-Bundesliga

Moritz Kretschy im Trikot des besten Nachwuchsfahrers der Rad-Bundesliga. Foto: Dominic Reichert

Moritz Kretschy vom rad-net ROSE Team ist zum Auftakt der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» in Gippingen ins Trikot des besten Nachwuchsfahrers gefahren. Der 19-Jährige war der einzige Fahrer seines Jahrgangs, der in der Spitzengruppe ins Ziel kam, und belegte am Ende Rang zehn.

Das rad-net ROSE Team war bei dem 141,4 Kilometer langen Rennen, das auf einem schweren 10,4-Kilometer-Rundkurs um Gippingen gefahren wurde, mit Kretschy, Henrik Pakalski, Jannis Peter, Linus Rosner und Henri Uhlig mit nur fünf Fahrern am Start, nachdem Pirmin Benz und Jakob Geßner mit der deutschen Nationalmannschaft bei der parallel stattfindenden U23-Friedensfahrt, die Teil des Nationencups ist, im Einsatz waren.

Das Rennen war von zahlreichen Angriffen geprägt. Nachdem sich zunächst zwei Fahrer aus dem Feld hatten absetzen können, löste sich im weiteren Verlauf eine kleine Gruppe um rad-net ROSE-Fahrer Henri Uhlig aus dem Peloton, die zu dem Spitzenduo aufschloss. Doch im Feld war man mit der Situation nicht zufrieden. Das Tempo wurde weiter hochgehalten und es setzten sich weitere Fahrer ab, sodass auch noch Moritz Kretschy den Sprung nach vorne schaffte.

Beim Sieg von Georg Steinhauser fuhr Kretschy auf den zehnten Bundesliga-Rang, haderte aber zunächst mit seiner Platzierung. «Für den Sprint hatte ich keine Kraft mehr, das ärgert mich schon etwas. Aber ich war der einzige junge Rennfahrer vorne und freue mich deshalb sehr über das Trikot», so Kretschy nach dem Rennen. Die restlichen vier Rennfahrer des rad-net ROSE Teams kamen mit dem Hauptfeld ins Ziel, wobei Linus Rosner auf der Schlussrunde noch durch einen Sturz ausgebremst wurde.

Für die rad-net ROSE-Fahrer geht es diese Woche bereits bei der Oberösterreichrundfahrt weiter. Pirmin Benz, Jakob Geßner, Henrik Pakalski, Jannis Peter, Linus Rosner und Henri Uhlig starten bei dem viertägigen Etappenrennen der UCI-Kategorie 2.2, das aus einem Prolog-Zeitfahren sowie drei weiteren selektiven Etappen besteht, in den Farben des rad-net ROSE Teams.