Loading...
14
09
2020
Stadtsteinach

rad-net ROSE Fahrer mit guten Platzierungen am Wochenende – Uhlig gewinnt Oberfränkische Bergmeisterschaft

Henri Uhlig beim Bergzeitfahren in Stadtsteinach. Foto: Charly Weber

Die Rennfahrer des rad-net ROSE Teams haben am vergangenen Wochenende eine Reihe guter Ergebnisse eingefahren. Henri Uhlig gewann die Oberfränkische Bergmeisterschaft in Stadtsteinach, Nicolas Heinrich wurde beim Sparkassen-Cup Zwickau-Eckersbach Vierter und Pirmin Benz sowie Jakob Geßner überzeugten bei ihrem Einsatz mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Nationencup-Rundfahrt Orlen Nations Grand Prix in Polen.

Uhlig war am Samstagmorgen bereits in Zwickau am Start, doch dort lief es für ihn noch nicht so gut. Stattdessen arbeiteten er und Jannis Peter für ihren Teamkollegen Heinrich, der in dem Kriterium über 60 Kilometer das Podest als Vierter nur knapp verpasste. Uhlig und Peter kamen noch auf die Plätze 13 und 15.

Danach fuhr Uhlig direkt nach Stadtsteinach zur Bergmeisterschaft, die er klar dominierte. Die 4,4 Kilometer legte er in 9:57 Minuten zurück und blieb damit deutlich unter seiner Zielsetzung, eine neue Strava-KOM-Bestzeit (10:50 Minuten) aufzustellen. «Die Leistung war echt stark», freute sich der 19-Jährige, der unter der Woche bereits bei einem Rennen in Tschechien als Dritter aufs Podium gefahren war.

Der Orlen Nations Grand Prix war das einzige Nationencup-Rennen für die U23-Klasse in der von Corona geprägten Saison 2020. Zum Auftakt fuhr das BDR-Team mit den beiden rad-net ROSE-Fahrern Benz und Geßner im Mannschaftszeitfahren auf einen starken dritten Platz – nur geschlagen von den nationalen Auswahlen aus den Niederlanden und der Schweiz. Auf der zweiten und letzten Etappe wurden die deutschen Rennfahrer für ihre Fahrweise zwar nicht belohnt, Benz konnte aber einen guten neunten Gesamtrang für sich verbuchen, Geßner wurde 38.