Loading...
20
04
2020
Frankfurt

rad-net ROSE-Gastfahrerin Kasper gewinnt Auftakt der GCA-Liga

Henri Uhlig vom rad-net ROSE Team beim Auftakt der GCA-Liga. Foto: rad-net ROSE Team

Das rad-net ROSE Team hat am Samstag beim Auftakt der «GCA Liga powered bei Müller – Die lila Logistik» auf der Online-Plattform «Zwift» einen ersten Erfolg eingefahren. Gastfahrerin Romy Kasper entschied Frauen-Wertung für sich und ist damit auch Gesamtführende der virtuellen Rennserie.

«Zwift-Rennen sind härter als erwartet», bestätigte rad-net ROSE-Fahrer Henri Uhlig, der genauso wie seine Teamkollegen Linus Rosner, Jannis Peter und Maximilian Beyer mit dem Hauptfeld ins Ziel kam.

Mit den ungewohnten Bedingungen bei einem virtuellen Rennen, das per Online-Livestream von rund 1000 Zuschauern verfolgt wurde, am besten zurecht kam Kasper. «Die ersten rund zehn Minuten waren Vollgas. Danach pendelte sich das Tempo etwas ein, blieb aber sehr schnell», beschrieb Kasper ihre Eindrücke. Als das Feld über die ersten beiden Anstiege auseinanderriss, war sie die einzige Frau, die sich vorne behaupten konnte und nach 52:32 Minuten Fahrzeit dem rad-net ROSE Team den Bundesliga-Erfolg einbrachte. «Das war eine Stunde Vollgas, aber es hat Spaß gemacht.»

Der zweite Lauf der fünfteiligen «GCA-Liga» findet am kommenden Samstag statt.