Loading...
09
06
2022
Linz/Leuggern

rad-net ROSE Team in Österreich und der Schweiz im Einsatz – Messen mit den Topstars

Das rad-net ROSE Team startet diese Woche beim in Österreich und der Schweiz. Foto: Mario Stiehl

Das rad-net ROSE Team ist in den kommenden Tagen zweigleisig unterwegs. Während ein Teil des Teams beim Großen Preis des Kantons Aargau sowie der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» in Gippingen in der Schweiz antritt, bereitet sich die andere Hälfte über die Oberösterreich-Rundfahrt auf die Deutsche Bahn-Meisterschaft vor.

Die Oberösterreich-Rundfahrt (UCI 2.2) startet bereits am heutigen Abend mit einem 600 Meter langen Prolog in Linz. Die kurze und extrem schnelle Distanz liegt natürlich den Bahn-Spezialisten des rad-net ROSE Teams, die von den beiden Olympia-Teilnehmern Theo Reinhardt und Leon Rohde angeführt werden. An den folgenden drei Tagen warten teils selektive Etappen zwischen 130 und 170 Kilometern auf die Rennfahrer. «Wir wollen das Rennen auch dazu nutzen, um uns auf die Bahn-DM in der kommenden Woche und die nächsten Highlights wie die EM in München vorzubereiten. Ich bin gespannt auf den Prolog und rechne schon mit einem guten Ergebnis unserer Jungs», so Tim Zühlke, Sportlicher Leiter des rad-net ROSE Teams.

Beim 173,8 Kilometer langen GP Aargau (UCI 1.1) treffen die rad-net ROSE-Fahrer am Freitag auf nicht weniger als zehn WorldTour-Teams und drei ProTeams. Fahrer wie Peter Sagan, Philippe Gilbert, Alexander Kristoff, Mikel Landa und Maximilian Schachmann stehen auf der Startliste des Eintagesrennens. «Der Große Preis des Kantons Aargau ist extrem stark besetzt. Einige der Teams und Fahrer sind auf der Durchreise zur Tour de Suisse, über die sie sich auf die Tour de France vorbereiten wollen. Für unsere Fahrer ist es eine Ehre, sich mit solch großen Profis zu messen», sagt Ralf Grabsch, Sportlicher Leiter des rad-net ROSE Teams. «Dennoch wollen wir uns nicht verstecken und bestmöglich präsentieren.»

Tags darauf steht der vierte Lauf der Rad-Bundesliga auf dem Programm, die, wie bereits vergangenes Jahr, 2022 wieder einen Abstecher in die Schweiz macht. Die Fahrer müssen auf dem 10,1 Kilometer langen Rundkurs 15 Runden und somit 151,5 Kilometer zurücklegen. Gleich nach dem Start lauert ein zwei Kilometer langer Anstieg, danach geht es flach ins Ziel. Der Kurs erwies sich in den letzten Jahren als recht selektiv. «Pirmin und Moritz liegt die Strecke. Sie werden wieder unsere beiden Kapitäne sein, die natürlich ein gutes Resultat erzielen wollen», so Grabsch.

Sowohl die Oberösterreich-Rundfahrt als auch der GP Aargau werden live übertragen. Während die letzte Stunde des Schweizer Eintagesrennen auf Eurosport gezeigt wird, läuft die österreichische Etappenfahrt online auf K19.

Das rad-net ROSE Team bei der Oberösterreich-Rundfahrt:
Tobias Buck-Gramcko, Nicolas Heinrich, Adrian Latocha, Moritz Malcharek, Theo Reinhardt, Leon Rohde
Sportlicher Leiter: Dirk Schlosser

Das rad-net ROSE Team in der Schweiz:
Pirmin Benz, Moritz Czasa, Laurin Drescher, Philipp Gebhardt, Franz Groß, Leon Heinemann, Moritz Kretschy, Sven Redmann
Sportlicher Leiter: Lucas Liß, Ralf Grabsch