Loading...
01
07
2022
Diekirch

rad-net ROSE Team startet bei U23-DM – «Medaille wäre ein Riesenerfolg»

Das rad-net ROSE Team startet am Sonntag bei der U23-DM. Foto: Mario Stiehl

Für die rad-net ROSE-Fahrer steht am kommenden Sonntag das nächste Highlight auf dem Programm: Im Rahmen der Drei-Länder-Meisterschaft im luxemburgischen Diekirch, die gemeinsam mit Luxemburg und der Schweiz ausgetragen werden, werden die Deutschen Meistertitel in der U23-Klasse vergeben. Das rad-net ROSE Team geht mit einem starken zehnköpfigen Aufgebot ins Rennen.

Angeführt wird das rad-net ROSE Team von Pirmin Benz, Moritz Kretschy und Tobias Buck-Gramcko, die von ihren sieben Teamkollegen bei ihrem Vorhaben, eine Spitzenplatzierung zu erzielen, bestens unterstützt werden. «Sie haben bereits beim Flèche du Sud Ende Mai das luxemburgische Terrain kennengelernt und sich dort gut zurechtgefunden. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass sie auch bei der U23-DM vorne dabei sein können. Wenn eine Medaille dabei herausspringt, wäre das ein Riesenerfolg», so Lucas Liß, Sportlicher Leiter des rad-net ROSE Teams.

Gefahren wird zunächst auf einer selektiven 23,1-Kilometer-Runde, die fünfmal zu bewältigen ist und zwei rund 2,5 Kilometer lange Anstiege beinhaltet. Daran schließt sich ein 11,2 Kilometer langer Kurs an, der im Finale dreimal umrundet wird. Insgesamt geht das Meisterschaftsrennen über 149,1 Kilometer.

Das Aufgebot des rad-net ROSE Teams bei der U23-DM
Pirmin Benz, Tobias Buck-Gramcko, Moritz Czasa, Philipp Gebhardt, Franz Groß, Leon Heinemann, Nicolas Heinrich, Moritz Kretschy, Adrian Latocha, Sven Redmann