Loading...
18
06
2021
Öschelbronn/Stuttgart

rad-net ROSE Team will Straßen-DM mitbestimmen und Medaille im U23-Zeitfahren

Tobias Buck-Gramcko gewann im vergangenen Jahr die Bronzemedaille bei der U23-Meisterschaft im Einzelzeitfahren. Foto: Mareike Engelbrecht

Am Wochenende startet das rad-net ROSE Team bei den Deutschen Straßenmeisterschaften in Öschelbronn und Stuttgart. Insbesondere für die Deutsche U23-Meisterschaft im Einzelzeitfahren am morgigen Samstag hat sich die Mannschaft viel vorgenommen und hofft auf eine weitere Medaille. Seit 2014 holte das rad-net ROSE Team immer mindestens eine Medaille im Kampf gegen die Uhr.

«Erneut eine Medaille zu holen ist unser Ziel», sagt Ralf Grabsch, Sportlicher Leiter des rad-net ROSE Teams. «Die Strecke sollte unseren Rennfahrern entgegenkommen. Es sind 30,5 Kilometer, auf denen permanent mit Druck gefahren werden muss und wir haben einige starke Zeitfahrer im Team.» Angeführt wird das rad-net ROSE Team vom letztjährigen Bronzemedaillengewinner Tobias Buck-Gramcko. Weiter kommen Pirmin Benz, Jakob Geßner, Nicolas Heinrich, Moritz Kretschy, Henrik Pakalski, Jannis Peter und Henri Uhlig bei dem Zeitfahren, das auch Teil der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» ist, zum Einsatz. Der erste Fahrer rollt um 16:45 Uhr von der Startrampe.

Auch beim Straßenrennen am Sonntag will sich das rad-net ROSE Team in Szene setzen. «Wir sind mit neun Fahrern am Start, haben also gute Möglichkeiten dir Gruppen zu besetzen und wollen das Rennen mitbestimmen. Zwar ist der Kurs anspruchsvoll, aber wir haben Fahrer, die das können», so Grabsch. Im Straßenrennen starten dieselben Rennfahrer des Teams wie im Zeitfahren, Hinzu kommt noch Linus Rosner. Der Startschuss zum 177,5 Kilometer langen Meisterschaftsrennen fällt um 11:05 Uhr.