Loading...
18
11
2019
Gent

Reinhardt mit Kluge Dritter beim Sechstagerennen in Gent

Theo Reinhardt bei der Bahn-DM in Berlin. Foto: Mareike Engelbrecht

Theo Reinhardt vom Team Heizomat rad-net.de hat gemeinsam mit Roger Kluge (Lotto-Soudal) den dritten Platz beim Sechstagerennen in Gent (Belgien) belegt. Die beiden Weltmeister im Zweiermannschaftsfahren reihten sich hinter den belgischen Paarungen Kenny de Ketele/Robbe Ghys und Jasper de Buyst/Tosh van der Sande ein.

Nach dem ersten Abend, der wegen eines schweren Sturzes des Belgiers Gerben Thijssen abgebrochen wurde, lagen Reinhardt/Kluge auf dem fünften Rang – rundengleich mit fünf weiteren Teams. In der zweiten Nacht konnten sich die Deutschen von der Konkurrenz absetzen und übernahmen mit einer Runde Vorsprung die Spitze im Gesamtklassement. Die Führung mussten sie zwar einen Tag später wieder abgeben, doch blieben stets in Schlagweite und auf Podestkurs.

Am letzten Tag konnten sich Reinhardt und Kluge sogar vor der Finaljagd wieder an die Spitze des Klassements schieben. Doch das Rennen war hart umkämpft und es folgte ein Angriff nach dem anderen auf ihre Führungsposition. Schließlich musste sich das Duo geschlagen geben, war aber mit Platz drei mehr als zufrieden. «Wir wollten unbedingt aufs Podest, nachdem wir es im vergangenen Jahr als Vierte knapp verpasst hatten», so Reinhardt.